Allgemeines

Fedora ist eine Linux-Distribution, die auf dem Red Hat Package Manager basiert und als Entwicklungsplattform für die Enterprise-Version Red Hat Linux dient, die auf Unternehmenskunden und staatliche Behörden ausgelegt ist. Hier werden neue Funktionen implementiert, die bei ausreichender Stabilität später in die Enterprise-Version übernommen werden sollen. Aus diesem Grund spielt Fedora eine Vorreiterrolle. Die Entwicklung wird sowohl von Freiwilligen aus der Open Source Community (Fedora Project) betrieben, als auch von Red Hat unterstützt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Linux-Distributionen bietet Fedora keinen Langzeit-Support für ihre Betreibssysteme. Die Supportzeit beträgt lediglich 13 Monate für eine bestimmte Version, danach muss ein Upgrade erfolgen. Alle sechs Monate erscheint dafür eine neue Version mit der neusten und akutellsten Software.


Fedora Template in Qubes

Das Fedora Template ist in Qubes standardmäßig vorinstalliert. Außerdem basieren auch die vorkonfiguierten ServiceVMs sys-net, sys-firewall und sys-usb und die vorkonfiguierten AppVMs untrusted, personal, work und vault auf diesem Template. Hier werden ein paar fedoraspezifische Grundlagen dargestellt.

Installation eines neuen Templates

Ist ein neues Template verfügbar, z. B. fedora-26, dann kann es mit folgendem Befehl in der administrativen Domäne dom0 installiert werden.


[user@dom0 ~]$ sudo qubes-dom0-update qubes-template-fedora-26

Dabei wird zuerst die Software in der administrativen Domäne aktualisiert und danach das Template aus den Qubes-Paktequellen heruntergeladen, verifiziert und installiert.

Update des Betriebssystems

Über das Terminal der virtuellen Maschine "Template: fedora-26" lässt sich mit folgenden Befehl das Betriebssystem auf den neuesten Stand bringen.


[user@fedora-26 ~]$ sudo dnf upgrade

Zuerst werden die Paketlisten aktualisiert, danach wird die aktualisierte Software heruntergeladen und installiert.

Installation von Software

Über das Terminal der virtuellen Maschine "Template: fedora-26" lassen sich mit folgenden Befehl neue Programme installieren, die dann allen AppVMs, die auf diesem Template basieren, zur Verfügung stehen.


[user@fedora-26 ~]$ sudo dnf install gimp

Das gewünschte Paket "gimp" (Bildbearbeitungsprogramm) und alle Pakete, die für die Installation benötigt werden (Abhängigkeiten/dependencies), werden heruntergeladen und installiert.